Autor: kai behrends

ARC 2017 Gran Canaria -> St. Lucia

Griechenland Mai 2017

Griechenland 27.05 – 03.06.2017

Dieses Jahr geht es endlich wieder nach Griechenland, meiner Meinung nach das schönste Segelrevier in dem ich bis jetzt war. Mit ein paar Freunden und Kommilitonen erkunden wir die Ionischen Inseln. In der wunderschönen Hafenstadt Preveza geht es los: nachdem wir Lebensmittel gebunkert haben, segeln wir nach Kalamos.

Dort erwartet uns ein kleines verlassenes Dorf, mit einem alten ausgebrannten Auto und ein super Spot für eine Waterline.

Am nächsten Tag geht es weiter nach Frikes auf Ithaka, ein beschauliches kleines Dorf, ein toller und sehr sauberer Hafen. Hier probieren wir zum ersten Mal unser Subwing zusammen mit dem neuen E-Außenborder aus. Sich mit dem Subwing hinter dem Beiboot oder der Rubikon selbst herziehen zu lassen ist eine tolle Erfahrung, macht unglaublich viel Spaß und ist super einfach.

Weiter geht es nach Vathy, wo wir meinen Geburtstag feiern und mit ein paar Rollern über die Insel fahren. Unsere letzte Station sind ein paar fjordartige Buchten im Norden der kleinen Insel Meganisi, wo wir den Urlaub mit einem Lagerfeuer mit Stockbrot am Strand abschließen.

Sizilien 22.08-03.09.2016


Skipper KaiSkipper Kai

Unser Törn, an der sizilianischen Küste, startet als ich mit zwei Freunden in Trapani zu der Crew mit meinem Vater Markus, Jana und den Kindern dazustoßen. Nach einer Nacht im Hafen von Trapani haben wir uns dann auf gemacht, gemütlich die Inseln Favignana und Maritimo zu erkunden.

Nach einer Woche wechselt die Crew und meine Mutter Sigrun und Familie stoßen dazu. Bis der Wind einigermaßen mitspielt genießen wir noch die wunderschöne Landschaft von Favignana, besonderst hat mir die Cala Rotonda an der Westküste gefallen, leider durfte man hier nicht über Nacht bleiben da es keine Bojen zum anlegen gibt, zum glück findet sich noch ein schönes Plätzchen an der Punta Longa. Danach segeln wir Richtung San Vito lo Capo los um dann weiter nach Castelamare del Golfo zu segeln, eine wunderschöne Stadt die sich auf jedenfall lohnt zu besuchen. Bevor unser kurzer Trip endet machen wir noch Halt an den Grotten nördlich von Castelamare.